Top News: Herren 2 in Freising 26:38  Text-Ansicht

Herren 2 müssen in Freising eine frustrierende Niederlage einstecken
Spielbericht von Katharina Gotz

Die zweite Mannschaft der Altenerdinger Handballer muss noch immer auf ihre ersten Auswärtspunkte warten: In Freising unterlagen sie dem Gastgeber HSG Freising-Neufahrn II am Sonntag mit 38:26 deutlich.

Mit Personalsorgen mussten sich die Altenerdinger diesmal nicht herumschlagen. Trotz des Verzichts auf die Unterstützung aus der A-Jugend reisten sie mit einem aussichtsreichen Kader nach Freising. Die Niederlage brockten sich die Biber am Ende selbst ein, durch eine schlechte Chancenverwertung im Angriff und einer laut Trainer Simon Klawe „absolut löchrigen Abwehr“.

Das erste Tor der Partie erzielte Christopher Guttmann, doch es sollte auch für mehr als fünf Minuten der einzige Treffer der SpVgg bleiben. Ein vergebener 7-Meter und ein platzierter Treffer durch Jochen Hartmann war die magere Ausbeute der folgenden Spielminuten, während Freising mit platzierten Würfen souverän eine 6-Tore-Führung herausholte. In der Altenerdinger Abwehrreihe klafften immer wieder neue Lücken auf, in die die Gegner gnadenlos vordrangen. In die Pause ging man mit einem Halbzeitstand von 20:12. Zurück auf dem Feld blitzte bei den Bibern schließlich ein kurzes Hoch auf: Daniel Sagert legte mit drei Toren nach und Moritz Baars versenkte einen schönen 7-Meter im Netz. In der darauffolgenden Phase schwanden allerdings mehr und mehr die Kräfte der Altenerdinger. Nach der verletzungsbedingten Auswechslung von Daniel Sagert war die Niederlage dann bereits so gut wie sicher. Zwar versuchte Marc Arendt im Tor noch zu retten, was zu retten war und vereitelte etliche Chancen der Gegner, doch wurde er ein ums andere Mal von der eigenen Abwehr im Stich gelassen. Bis zum Endstand von 36:28 betrieb man lediglich noch Schadensbegrenzung. „Mit einer solchen Einstellung, wie wir sie heute gezeigt haben, können wir auch kein Heimspiel nächste Woche gewinnen“, kommentierte Trainer Simon Klawe die schwache Leistung seines Teams. „Wir müssen mehr zusammenarbeiten, uns aufbauen, wenn wir hinten liegen und vor allem mehr Laufbereitschaft zeigen“.

 

Für die SpVgg Altenerding trafen: Christopher Guttmann 7, Daniel Sagert 6, Maximilian Rainer 2, Niklas Fleps 2, Moritz Baars 2/2, Jochen Hartmann 2, Simon Klawe 2, Robert Klotz 1, Dennis Koburger 1, Brian-Torben Akodo 1