Top News: Herren 2 gegen VfL Waldkraiburg 26:23  Text-Ansicht

Herren 2 verdienen sich √ľberraschend Punkte nach starkem Spiel
Spielbericht von Katharina Gotz

Einen echten Überraschungserfolg feierten die Herren 2 am Samstag gegen den VfL Waldkraiburg. Mit einem souveränen 26:23-Sieg fuhren sie ihre ersten Auswärtspunkte ein. Dabei sah es vor der Partie für die zweite Bibermannschaft gar nicht so rosig aus: „Wir standen am Samstagmorgen mit genau sieben Spielern da“, so Trainer Benny Hoigt. „Hier geht wirklich ein riesen Dankeschön an die A-Jugendlichen, Severin L√∂√ül und Joseph Wyhnalek, die dann spontan entschieden haben, mitzufahren.“ Der Gegner ging so zuerst als klarer Favorit ins Spiel: „Wir kamen in die Halle und geistig hatten die Waldkraiburger das Spiel wohl schon gewonnen“, so Hoigt.

Doch die SpVgg legte von der ersten Minute an los. Dem VfL gelang zwar das erste Tor, doch in den folgenden zehn Minuten trafen nacheinander beinahe alle Biber und schafften so einen 8:3-Vorsprung, mit dem niemand gerechnet hätte. Joseph Wyhnalek zog über außen ein hervorragendes Positionsspiel im Angriff auf, Daniel Sagert formierte die Abwehr hinten und Jakob Obermair verwandelte souverän einen 7-Meter.

Bis zur Pause erarbeitete Altenerding sich ein sicheres 15:12. In der zweiten Halbzeit stellte Waldkraiburg um: Ab der 45. Minute nahmen die Gastgeber ihren Torwart mit in den Angriff und spielten vorne mit sieben Mann. Alle Aktionen wurden jetzt über den Kreis versucht, doch die Biberabwehr stand defensiv und sicher. „Wir sind als Einheit aufgetreten“, lobte Hoigt sein Team im Anschluss. „Das hat uns in den letzten Spielen oft gefehlt, aber diesmal ist wirklich jeder für den anderen eingestanden – gerade in der Abwehr.“ Kurz vor dem Schlusspfiff wurden die Altenerdinger noch einmal vor eine Herausforderung gestellt, nachdem Torwart Marc Arendt nach einem Zusammenstoß im eigenen Torraum eine umstrittene Zwei-Minuten-Strafe erhielt. Waldkraiburg schaffte im Anschluss den Anschluss zum 19:19, doch Robert Klotz und Lukas K√∂nig brachten mit sauber platzierten Treffern die Biber wieder nach vorne. Mit dem verdienten Endstand von 23:26 sind die Herren 2 damit die Überraschungssieger des Handballsamstags und brachten als einzige Mannschaft Auswärtspunkte mit nachhause.

Für die SpVgg Altenerding trafen: Daniel Sagert 6/1, Robert Klotz 5, Joseph Wyhnalek 5,  Jakob Obermair 3/1, Alexander Schl√∂gl 3, Christopher Guttmann 2, Lukas K√∂nig 2