Top News: weibliche C1 gg TSV Vaterstetten 41:14  Text-Ansicht

Teamwork mit der D-Jugend führt C2-Mädels zum Kantersieg
Spielbericht: Ando Mittermeier
Spielbericht von Katharina Gotz

Auch für die zweite Mannschaft der weiblichen C-Jugend der SpVgg Altenerding stand am vergangenen Wochenende das erste Auswärtsspiel der Saison beim TSV Vaterstetten auf dem Programm. Die Mädchen der Trainer Mittermeier/Stoiber lösten die Aufgabe souverän und brachten einen 41:14-Sieg (19:8)  mit nach Hause.

Da verletzungs- und krankheitsbedingt einige Spielerinnen nicht einsatzfähig waren, wurde erstmalig auf Akteure der weiblichen D-Jugend zurückgegriffen und der Kader so aufgefüllt. Nach kurzem Abtasten beider Mannschaften in den ersten Minuten legten die Bibergirls relativ schnell einen Zahn zu und konnten sich bereits nach 10 Minuten deutlich absetzen. In dieser Phase zeigte vor allem Franzi Gerlspeck ihre Torgefährlichkeit und Jessy Scherb zog im Rückraum-Mitte geschickt die Fäden. So kamen nahezu alle Spielerinnen zum Abschluss und bereits zur Pause stand eine beruhigende 18-9 Führung auf der Anzeigetafel.

In der Pause ermunterten die Coaches ihre Spielerinnen, einfach so konzentriert weiterzumachen, was die Mädels auch konsequent in die Tat umsetzten. So zeigten nun die D-Jugendlichen Sophia Ewald, Muriel Henrich und Jenni Warga, dass sie problemlos in der höheren Altersklasse mithalten können und trugen sich alle mehrfach in die Torschützenliste ein. Zum Ende der Partie wurde auch noch Tabea Faust am Kreis mehrfach schön freigespielt und Jasmin Bauer zeigte auf Außen ihre Schnelligkeit, sodass am Ende der auch in der Höhe verdiente Kantersieg der zweiten Mannschaft feststand und die Tabellenführung gefestigt wurde.

Fazit der Trainer: „Insgesamt war es ein sehr gutes Spiel der Mannschaft und die schönste Erkenntnis war, dass sich die Mädchen der D-Jugend nahtlos in das Team einfügten und auch in den kommenden Spielen ihre Einsatzzeiten bekommen werden.“

Nach einer einwöchigen Pause steht als nächste Partie das Auswärtsspiel bei der dritten Mannschaft des HT München auf dem Programm. 

Für die SpVgg Altenerding trafen: Isabell Wohlmann und Neele Ballendat (beide Tor); Franzi Gerlspeck 9, Muriel Henrich 9, Jessy Scherb 6, Sophia Ewald 5, Jasmin Bauer 4, Tabea Faust 4, Jenni Warga 4 und Felipa Wallenhorst