Top News: Herren 1 in Altötting 28:19  Text-Ansicht

Biberherren sichern sich weiterhin Tabellenführung
Spielbericht von Katharina Gotz

Weiter an der Tabellenspitze: Altenerdings Handballer bestanden am Samstag ihre Auswärtsbewährungsprobe beim TV Altötting und gewannen gegen den direkten Verfolger mit 19:28. Sie führen damit weiter die Bezirksoberliga Altbayern an.

Geschenkt wurde den Bibern freilich nichts, doch bereits früh erspielten sie sich einen Vorsprung, den sie bis zum Ende nicht mehr hergaben. Zu Beginn war das Spiel noch relativ ausgeglichen – bei den Gastgebern fehlte einer der Leistungsträger, ebenso auf der Biberseite. Dennoch fand die SpVgg besser ins Spiel: Niklas Fleps netzte als erster ein und brachte das Team in Führung. Der darauffolgende Ausgleich durch Altötting sollte der letzte der Partie bleiben. Nach und nach stabilisierte sich die Biberabwehr, zudem zahlte sich nun der ständiger Wechsel von Patrick Praegla und Niklas Fleps aus: Mit Praegla in der Abwehr standen die Biber sicher und ließen für Altötting keine Lücken, während mit Fleps im Angriff ein konzentriertes Spiel aufgezogen werden konnte. Vorne lang spielen, lautete die Vorgabe des Trainerteams Simon Klawe und Roland Stelzer – die diesmal von der Mannschaft direkt so umgesetzt wurde, sodass man mit fünf Toren verdientem Vorsprung in die Kabine gehen konnte (7:12). 

In der Pause stimmten Klawe/Stelzer ihr Team erneut ein, appellierten an die Konzentration der Spieler und mahnten auch das schnelle seitliche Verschieben in der Abwehr an. Mit Tempo kamen die Biber zurück in die Partie. Altötting scheiterte ein ums andere Mal entweder bereits an der wachen Abwehrreihe oder an Biber-Keeper Dennis Weiland, der seinen Kasten dicht machte und zudem immer wieder Großchancen der Gegner vereitelte. Tobias Schlecht erhöhte bereits zu Beginn der zweiten Halbzeit mit einem Doppelpack für die Biber und immer wieder gelangen der SpVgg einfache, schön herausgespielte Tore. Thomas Peteranderl zeigte sich besonders zielsicher im Abschlus und die Biber-Youngster Lukas Alber und Niklas Fleps erwischten ebenfalls einen guten Tag: Fleps gelang ein gut platzierter Hüftwurf durch die Altöttinger Abwehr hindurch, während Alber ein schönes Zuspiel an den Kreis lieferte. Selbst in Unterzahl präsentierten sich die Biber souverän – mit Teamwork und Elan wurden hinten die Lücken gemeinsam geschlossen, verschoben und mit noch mehr Laufbereitschaft sogar Tore erzielt. Altötting konnte dem schließlich nichts mehr entgegensetzen, sodass der 28:19-Endstand für die SpVgg absolut verdient kam. Zufrieden zeigte sich auch das Trainergespann Klawe/Stelzer im Anschluss: „Alles in allem waren die Tore gut verteilt und jeder Spieler hatte Anteil an unserem deutlichen Sieg. Wir waren wacher auf den Beinen und haben es nicht versäumt, auch die einfachen Tore zu machen. Zudem hat sich das Team heute besonders über die vielen mitgereisten Fans und deren Unterstützung gefreut!“

 Für die SpVgg Altenerding trafen: Thomas Peteranderl 5, Lukas Alber 4, Niklas Fleps 4, Tobias Koburger 4, Maximilian Arnold 3/1, Quirin Huber 2, Michael Sack 2, Tobias Schlecht 2, Martin Hagn 1, Patrick Praegla 1