Top News: männliche C2-Jugend  Text-Ansicht

Die männliche C2-Jugend beeindruckte bei ihrem Auswärtswochenende am Chiemsee nicht nur mit zwei Siegen im Handball, sondern auch mit einem Sprung in den eiskalten See!
Spielberichte: Franz Fischer
Spielbericht von Katharina Gotz

SB Chiem. Traunstein - SpVgg Altenerding 20:22 (13:9)

Am Samstag, den 25.11. war die männliche C2 zu Gast beim Tabellenzweiten in Traunstein. Die Jungs hatten schon großen Respekt bei der Hinfahrt und aus Spaß wurde bei einem Sieg ein Sprung in den Chiemsee verabredet. Das Spiel hielt auch was es versprach, nämlich Spannung über 50 Minuten: die ohne Auswechselspieler angereiste Mannschaft geriet schnell in Rückstand und musste auch einige Zeit in Unterzahl spielen. Der Torwart David Barth wurde als Feldspieler mit nach vorne beordert, was den Gegner sichtlich verwirrte und das Altenerdinger Angriffsspiel dynamischer machte. Mit viel Engagement konnten sich die Jungs auf vier Zähler zur Halbzeit rankämpfen. Nach der Halbzeit wurde die Vorgabe konsequenter zu verteidigen, mit dem Torwart als 7. Feldspieler das Angriffsspiel zu verstärken sehr gut umgesetzt und aus einem Rückstand wurde ein Unentschieden und schließlich ein Vorsprung, der dann bis zum Schlusspfiff gehalten wurde. Das bisher spannenste und beste Spiel der Saison und die Trainer waren sehr zufrieden mit der kämpferischen Einstellung der Mannschaft.

Alle Spieler konnten sich diesmal in die Torschützenliste eintragen, herausragend waren allerdings der als Feldspieler agierende Torwart David Barth und Kilian Jödecke mit jeweils sieben Treffern.

Ach ja, und die Jungs machten tatsächlich Ernst mit ihrem Versprechen und dürften wohl ziemlich sicher am heutigen Tag die einzigen Badegäste im Chiemsee gewesen sein. Alle Achtung!

 

Für die SpVgg Altenerding trafen: David Barth und Kilian Jödecke beide 7; Luca Hoehl 3; Tom Münzer 2; Timon Weiß, Tim Wahle und Kilian Huber jeweils 1

 

TuS Prien - SpVgg Altenerding  14:24 (4:13)

Nach dem hart erkämpften Auswärtssieg gegen die SB Chiem. Traunstein am Samstag, ging es für die Jungs der mC2 am Sonntag gleich nochmal in Richtung Chiemsee, zu TuS Prien. Mit dem Selbstbewusstsein aus dem Sieg gegen Traunstein und aus einer gut stehenden Deckung heraus, spielte man befreit auf und setzte den Gegner gleich von Anfang an unter Druck. Viele abgefangene Bälle und die sich daraus ergebenen Konter, sowie das effektive Passspiel von Jonas März im Rückraum Mitte, waren in der ersten Halbzeit der Schlüssel zum Erfolg. In Hälfte zwei spielte man am Anfang nicht mehr ganz so konzentriert, dafür parierte Torwart David Barth wiedermal unhaltbare Bälle und ging im Angriff, bei Zeitstrafen, als sechster Feldspieler, mit nach vorn und belohnte sich und seine Mannschaft mit 3 Toren. Ebenfalls krönte Tom Münzer seine sehr guten Leistungen in Angriff und Deckung mit 7 Toren. Leider kam es auch wieder zu vielen Pass- und Fangfehlern, aber die Trainer Alfred Lößl und Alexander Seibt waren unterm Strich zufrieden mit der Leistung der Biber-Jungs.

Für die SpVgg Altenerding trafen: Tom Münzer 7; Jonas März 4; Luca Hoehl 5; TW David Barth 3; Kilian Jödecke 3; Tim Wahle 1; Timon Weiß 1