Top News: weibl. B-Jugend Landesligaquali in Landshut  Text-Ansicht

Überraschender Turniersieg und zur Belohnung weiter in die Bayernligaqualifikation
INFOS: Julia Kübelsbeck
Spielbericht von Doris Breuer

Die weibliche B-Jugend wurde wie die meisten Jugendmannschaften der SpVgg Altenerding zur Landesligaqualifikation gemeldet. Die Mannschaft trat am vergangenen Sonntag bei der TG Landshut an. Hier war noch neben dem Gastgeber der ATSV Kelheim e.V. und Schwabmünchen beim Turnier anwesend.

Völlig überraschend belegten die Mädels mit 3 Siegen den ersten Tabellenplatz und nehmen somit an der nächsten Runde zur Bayerligaqualifikation teil.

 

TG Landshut -           SpVgg Altenerding                         8:14 (5:7)

Der Gegner aus Landshut war der neu formierten Mannschaft der Biber bereits bekannt. Die sehr offensive Abwehr von Landshut kam den Bibergirls sehr gelegen, denn sie konnten hier im Angriff ihre Stärken zeigen. Auf der Mitteposition zog Marlene Mittermeier geschickt die Fäden und konnte Lena Becker am Kreis oft geschickt bedienen. Die gut verschiebende Abwehr zeigte ihre Qualitäten und Johanna Bauschmid wurde zur Einzelmanndeckung herausbeordert, was sie souverän meisterte. Die C-Jugendspielerin Anna Kaspar brachte oft die gegnerische Abwehr durch ihr Laufspiel durcheinander und belohnte ihre gute Leistung mit einem Tor. Im Tor wusste Hanna Obermair zu überzeugen. Kritisieren mussten die Trainer nur die ungenauen Pässe, die sich hin und wieder einschlichen und den ungenauen Torabschluss.

Tore: Johanna Bauschmid 1, Jule Feuser 1, Marlene Mittermeier 4/2, Amelie Hammann 1, Lena Becker 5, Anna Kaspar 1,Carina Ziegltrum 1

 

SpVgg Altenerding  -           ATSV Kelheim e.V.                          18:2 (10:0)

Die Mädels legten los wie die Feuerwehr. Aus einer sicheren Abwehr heraus konnten viele Bälle abgefangen werden und in die erste oder zweite Welle gebracht werden. Ein Positionsangriff fand daher kaum statt. Hanna Obermeier im Tor hielt die wenigen Bälle die aufs Tor kamen und zur Halbzeit stand es 10:0 für die Biber. Auch nach der Pause kam kaum ein Bruch ins Spiel. Das Trainergespann Wienerl/Kübelsbeck konnten munter durchwechseln umso auch Kräfte für das letzte Spiel zu sparen. In diesem Spiel monierten die Trainer die mangelnde Chancenverwertung, denn sonst hätte die Mädels einen noch viel höheren Sieg einfahren können.

Tore: ; Johanna Bauschmid 3, Jule Feuser 2, Franzi Kinast 1, Sophie Lößl 3, Marlene Mittermeier 2, Sina Steininger 1, Amelie Hammann 1, Lena Becker 3, Fiona Schübel 1, Carina Ziegltrum 1

 

SpVgg Altenerding  -           Schwabmünchen                             16:12  (7:7)
Im letzten Spiel ging es um den Turniersieg und der Gegner aus Schwabmünchen stellte die Abwehr der Biber durch junge und sehr agile Spielerinnen vor einigen Problemen. Zudem stimmte die Zuordnung nicht so dass die Mädels erstmal mit 3:5 in Rückstand gerieten. Doch das weckte den Kampfgeist erst recht und zur Halbzeit konnten sie auf 7:7 ausgleichen. Nach Seitenwechsel war es ein Spiel auf Augenhöhe und keine Mannschaft konnte sich entscheidend absetzen. Hier war auch wieder einmal die mangelnde Chancenverwertung schuld. Doch letztendlich konnten die Biber durch schöne Aktionen Amelie Hammann, Lena Becker, Johanna Bauschmid und Carina Zigeltrum das Spiel zu ihren Gunsten entscheiden.

Tore: Johanna Bauschmid 1,  Sophie Lößl 1, Marlene Mittermeier 2,  Amelie Hammann 3, Lena Becker 5, Anna Kaspar 2,  Carina Ziegltrum 2

 

Alles in Allem sind die Trainer stolz auf die Mannschaft, da sie in dieser Konstellation noch nicht lange zusammenspielen. Die gestellte Aufgabe wurde mit Bravour gelöst, auch wenn an der Chancenverwertung dringend gearbeitet werden muss. Nun heißt es weiter gemeinsam fleißig trainieren um sich auch besser kennenzulernen und besser aufeinander eingespielt zu werden.

 

Für die SpVgg spielten: Hanna Obermair (Tor); Johanna Bauschmid, Jule Feuser , Franzi Kinast, Emilie HIrst, Lena Prem, Sophie Lößl, Marlene Mittermeier, Sina Steininger, Amelie Hammann , Lena Graf, Lena Becker, Anna Kaspar, Fiona Schübel, Carina Ziegltrum