C1-Jugend w 04/05 - ÜBOL Südost - 2018/2019
Landesligaquali in Landsberg
Die neu formierte weibliche C-Jugend mit ihrem neuen Trainergespann Marina Braun/Katharina Geiginger musste am Samstag beim TSV Landsberg antreten um zumindest die Landesliga im Qualiturnier zu gewährleisten. In dieser 5er Gruppe waren neben dem Gastgeber noch der SC Vöhringen, TSV Wendelstein und die TSV EBE Forst United mit von der Partie. Insgesamt muss man sagen war es eine sehr harte Gruppe und nur die beiden Erstplatzierten konnten sich für die Landesliga qualifizieren. Unsere Bibergirls mussten auf Stammspielerin Anna Kaspar verzichten und während des Turniers verletzte sich zudem noch Sophia Ewald. Am Ende sprang ein vierter Platz heraus und so müssen die Mädels in der kommenden Saison mit der ÜBOL vorlieb nehmen. TSV Landsberg - SpVgg Altenerding 9:12 Die Mädels waren vor dem Spiel sichtlich nervös, doch es entwickelte sich eine ausgeglichene Partie. Dann kamen aus plötzlich Hektik und Unkonzentriertheiten ins Spiel. Rückraumspielerin Sophia Ewald brachte dann wieder Ruhe herein und strukturierte das Spiel. Nach der Pause legte sich die Nervosität und der herausgespielte Vorsprung konnte bis zum Ende über die Zeit gerettet werden. Für die SpVgg spielten: Ballendat Neele, Hasl Miriam (beide Tor), Warga Jennifer, Pause Amelie, Gerlspeck Franzi (3), Burghardt Antonia, Jünke Marleen, Erhardt Emma, Henrich Muriel (7), Fricke Kathi, Faust Tabea (2), Wallenhorst Felipa, Ewald Sophia, Scherb Jessica SC Vöhring – SpVgg Altenerding 10:9 Im Gegensatz zum ersten Spiel waren die Mädels gleich von Beginn an konzentriert und mit viel Ehrgeiz bei der Sache. Es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe bei der sich keine Mannschaft absetzen konnte. Leider konnten die Bibergirls ihre Chancen nicht gut verwerten und kamen so um den Lohn ihrer Arbeit. Kurz vor Ende des Spiels nahm der Gegner eine Auszeit und spielte den letzten Angriff sehr lange runter und erzielten das 10:9. Leider verfielen die Bibergirls in den letzten Sekunden wieder einmal in Hektik und konnten den Ausgleich nicht mehr markieren. Für die SpVgg spielten: Ballendat Neele, Hasl Miriam (beide Tor), Warga Jennifer, Pause Amelie, Gerlspeck Franzi (4), Burghardt Antonia, Jünke Marleen, Erhardt Emma, Henrich Muriel (3), Fricke Kathi, Faust Tabea, Wallenhorst Felipa, Ewald Sophia (1), Scherb Jessica (1) SpVgg Altenerding – TSV EBE Forst United 6:24 Im dritten Spiel gegen den späteren Turniersieger aus Ebersberg hielten die Mädels anfangs noch ganz gut mit. Doch dann setzte sich Forst United mit ihrer individuellen Klasse deutlich ab. Bei den Bibermädels fehlte nun auch noch die Kraft auch weil es an Wechselalternativen fehlte. Schlussendlich gaben sich die Mädels am Ende einfach auf. Für die SpVgg spielten: Ballendat Neele, Hasl Miriam (beide Tor), Warga Jennifer, Pause Amelie, Gerlspeck Franzi, Burghardt Antonia, Jünke Marleen, Erhardt Emma, Henrich Muriel (3), Fricke Kathi, Faust Tabea, Wallenhorst Felipa, Ewald Sophia, Scherb Jessica (3) TSV Wendelstein – SpVgg Altenerding 12:14 Dieses letzte Spiel war dann noch unbedeutend, denn die ersten beiden Plätze konnten nicht mehr erreichte werden. So entschied die Mannschaft dass alle Spielerinnen gleich viel Spielzeit bekamen und munter durchgewechselt wird. Man merkte den Mädels trotzdem die schwindenden Kräfte an. Zudem fehlte es am Kampfgeist und so ging auch dieses Spiel knapp verloren. Für die SpVgg spielten: Ballendat Neele, Hasl Miriam (beide Tor), Warga Jennifer, Pause Amelie, Gerlspeck Franzi (3), Burghardt Antonia, Jünke Marleen, Erhardt Emma, Henrich Muriel (6), Fricke Kathi (2), Faust Tabea (1), Wallenhorst Felipa, Scherb Jessica