B1-Jugend w 02/03 - Landesliga Staffel Süd - 2018/2019
Auswärts kein Glück
BERICHT: ALFRED LÖSSL Am vergangenen Sonntag traten die B1-Mädels auswärts beim HT München in Taufkirchen bei München an. Aufgrund der geschwächten Auswechselbank war eine gewisse Anspannung bei den Coaches spürbar. Da Alkoujah/Lößl/Prem spürbar. Dieses sollte berechtigt sein, denn leider mussten die Mädels eine erneute Auswärtsniederlage mit 26:12 (16:7) einstecken. Die Mädels zeigten in den ersten fünf Minuten wenig Schwächen und konnten gut mithalten, auch dank einiger Ballgewinne in der Abwehr. Trotz der engagierten Abwehr über die ganze Spielzeit reichte es vorne nicht zu mehr Chancen und besseren Abschlüssen. Ab der 16. Spielminute nach einem Team-Timeout, um den Spielerinnen eine Verschnaufpause zu ermöglichen, gab es wieder ein kurzes Aufbäumen. Schließlich ging man dann doch mit 16:7 Tore Rückstand in die Halbzeitpause. Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit gelangen drei schön herausgespielte Tore. Dann fiel man wieder in Unkonzentriertheiten und schlampige Abspiele und schlechte Würfe zurück. Das Spiel mit Harz war nur ein Faktor, der den fehlenden Druck auf die Abwehr des Gegners erklärte. Dadurch fiel es dem HT München leicht, dass Endergebnis von 26:12 Toren zu erreichen Das ganze Team war sehr enttäuscht, da sie die Niederlage nicht abwenden konnten. Aus den ersten Minuten des Spiels sollten die Mädels, was Kampf und Einsatz angeht, viel lernen. Es spielten und trafen: Hanna Obermaier (Tor), Sophie Lößl (4), Lena Graf (3), Sophia Ewald (2), Johanna Bauschmid (1), Emilie Hirst (1), Carina Ziegltrum (1), Jessica Scherb, Fiona Schübel und Jule Feuser