Herren 2 - Bezirksliga - 2018/2019
Sieg in Freising-Neufahrn II
BERICHT: BERND HEINZINGER, Erdinger Anzeiger Nach einer hervorragenden Vorstellung haben die Handballmänner der SpVgg Altenerding II die Überraschung geschafft. In der vergangenen Saison holten sie sich bei der HSG Freising-Neufahrn II noch eine herbe Klatsche ab, diesmal gewannen sie dort mit 26:22 (11:9). Trainer Benedikt Hoigt zeigte sich dementsprechend zufrieden mit seinen Jungs:„Alle haben heute super gespielt und ein Riesenengagement gezeigt.“ Von der ersten Minute an gaben die Gäste Vollgas. Simon Klawe führte als erfahrener Mann dabei die sehr junge Truppe, überragend agierten Niklas Fleps und Severin Lößl im Rückraum. Die Abwehr stand in der 5:1-Formation mit dem starken Simon Rüdiger vorangestellt und dahinter hatte Torhüter Jannik Fleps einen weiteren Sahnetag. Über ein 2:0 bauten die Altenerdinger die Führung zunächst bis auf 8:4 aus. Sie verpassten es dabei, noch weiter davonzuziehen. Freising-Neufahrn II nutzte eine Schwächephase und kam bis auf 8:9 heran. Zur Pause stand es 11:9 für Altenerding. Kurz nach Wiederanpfiff schafften die Gastgeber beim 12:12 aber sogar den ersten Ausgleich der gesamten Partie. Die SpVgg-Truppe machte danach wieder richtig ernst und holte sich einen Lauf mit vier Toren zur 16:12 Führung. Eigentlich wollte Benedikt Hoigt an diesem Tag alle seine Spieler loben, besonders hervorheben konnte er aber Moritz Sturm in der zweiten Hälfte. Nachdem sich Freising-Neufahrn II noch einmal auf ein Tor (20:19) näherte, sorgte er für drei Tore nacheinander zum 23:19. Diese Führung ließen sich die Gäste nicht mehr nehmen und holten sich letztlich den überraschenden Auswärtserfolg. Der Trainer:„Heute haben alle aus einem Guss gespielt, egal ob Erfahrene oder A-Jugendliche. In Freising gewinnt man doppelt gerne, das freut mich sehr.“ Die Tore: Moritz Sturm 5, Simon Klawe 4, Simon Rüdiger 4, Christopher Guttmann 4, Robert Klotz 3, Niklas Fleps 3/2, Severin Lößl 2 und Brian-Torben Akodo