C1-Jugend m 04/05 - Landesliga Staffel Süd - 2018/2019
Revanche gegen den TSV Simbach gelungen
Bericht Alex Seibt Pünktlich zum 1. Advent stand das nächste Heimspiel der männlichen C1 -Jugend gegen den TSV Simbach auf dem Programm. Unter der Woche wurde wieder intensiv trainiert, denn das erklärte Ziel war diesen Gegner zu schlagen, um die Auswärtsniederlage vom Hinspiel wieder zu revidieren. Der Schwerpunkt im Training lag auf der Deckungsarbeit und auf dem konsequenten Stoßen in die freien Räume beim Angriffsspiel. Aus dem Hinspiel war bekannt, dass in den Reihen des Gegners ein sehr starker Bayernauswahlspieler das Spiel zu großen Teilen allein gestaltete. Mit dem Verweis auf absolute Geschlossenheit und Teamgeist schickten die Tainer die Jungs ins Spiel. Nach kurzer Abtastphase überrahmen die Biberjungs das Spiel und gingen in Führung. Diese sollte, wie sich später herausstellte, nicht mehr ernsthaft in Gefahr gebracht werden. Die Spieler erkämpften sich in einer harten Abwehrschlacht immer wieder wichtige Bälle die dann im Angriff zu großen Teilen verwertet wurden. So ging man mit einem 6 Tore Vorsprung in die Kabine. in der Pause wurde analysiert was noch nicht optimal war und die Trainer warnten vor Nachlässigkeit in der Abwehr. In der zweiten Hälfte zwangen die Jungs dem Gegner souverän ihr Spiel auf und machten damit den Heimsieg perfekt. Besonders hervorzuheben ist hier Simon Dybilasz, der durch sehr konsequente und harte Abwehrarbeit, den Bayernauswahlspieler, nahezu aus dem Spiel nahm und im Angriff die mittlerweile von ihm gewohnten Tore erzielte. Auch Jonas März konnte, nach kleinen Anfangsschwiegkeiten, auf Rückraum-Mitte wieder mit gelungenen Spieleinleitungen das Angriffsspiel der Biberjungs gestalten. Im Endeffekt setzten die Spieler die Vorgaben der Trainer sehr gut um und errangen dadurch einen absolut verdienten Heimsieg, bei dem jeder Einzelne bis ans Limit ging. Die Biberjungs haben nun ein spielfreies Wochenende und empfängen am 16.12. 2018 die TUS Traunreut zum dritten Heimspiel in Folge. Auch heir ist noch eine Rechnung offen und die Mannschaft wird sicherlich wieder Vollgas geben um den nächsten Sieg einzufahren. Es spielten und traffen :Julian Fischer(TW), Simon Dybilasz (6), Jacob Köhler (6), Kilian Jödecke(6), Tim Steininger (4), Jonas März (4), Niklas Rösner (3), Tom Münzer (2), Luca Hoehl (1), Jonas Detterböck (1), Luca Jozwiak