E-Jugend m. 08/09 - Turniere Bezirk Altbayern - 2018/2019
Turnier der fortgeschrittenen in Dachau
Bericht: Marc Arendt Das dritte Turnier in der Rückrunde für die Fortgeschrittenen-Gruppe der männlichen E-Jugend fand am Sonntag beim ASV Dachau statt. Aufgrund starken Schneefalls mussten zwei Mannschaften das Turnier absagen, weshalb nur drei Mannschaften am Turnier teilnahmen. Das erste Spiel war gegen den TSV Dachau. Die Biber kamen sehr gut ins Spiel und waren von Anfang an hellwach. Durch eine gute Abwehrleistung kam der Gegner nur selten zu einer Torgelegenheit. Hier zeigte die Mannschaft durchgehend eine zuverlässige Manndeckung und konnte so ein ums andere Mal der Ball abfangen. Zudem scheiterten die Gegner immer wieder an der sehr guten Torwartleistung von Aron. Im Angriff bewiesen die Jungs eine hohe Laufbereitschaft und so gelangen vor allem Philipp, Flo und Noah einige sehr sehenswerte Tore. In der zweiten Halbzeit war Pascal im Tor und zeigte ebenfalls eine sehr gute Leistung. In der Abwehr wurde dem Gegner jetzt jedoch mehr Freiraum gelassen. Dadurch kam nun auch die gegnerische Mannschaft zu einigen leichteren Toren. Im Angriff wurde die gute Leistung aufrecht gehalten und es konnten sich unter anderen auch Matteo und Nico in die Torschützenliste eintragen. Direkt im Anschluss war das zweite Spiel gegen den ASV Dachau. Dieser Gegner zeigte eine bessere Leistung als der TSV, wodurch die Biber Anfangs etwas überrumpelt wirkten. Durch gute Abwehrleistungen von Alex J., Alex B. und Denni konnte das Spiel allerdings stabilisiert werden und es entwickelte sich eine stark umkämpfte Partie. Im Angriff hatte man Probleme, die sehr gute Manndeckung des Gegners zu umspielen. Trotzdem konnte durch ein gutes Zusammenspiel immer wieder ein Mitspieler vor dem gegnerischen Tor freigespielt werden. Neben einigen Toren durch Philipp konnten so auch Silas und Nico sehenswerte Treffer erzielen. Am Anfang der zweiten Halbzeit fehlte das Wurfglück. Einige Male scheiterten die Nachwuchsbiber am Pfosten, oder der gegnerische Torwart parierte die Würfe. Trotzdem wurde unermüdlich versucht, das Spiel nicht aus der Hand zu gegen. In diesem Abschnitt fiel besonders Stephan auf, der einige Bälle in der Abwehr erkämpfen konnte. Zum Ende hin kam das Glück bei den Abschlüssen wieder und so konnten noch einige Tore erzielt werden. Letztendlich bekamen die Zuschauer ein sehr spannendes und anspruchsvolles Handballspiel zu sehen. Für Altenerding spielten: Alex J., Alex B., Aron, Denni, Flo, Matteo, Nico, Noah, Pascal, Philipp, Silas, Stephan