C2-Jugend w. - - 2018/2019
Auswärts gegen Altötting
Bericht: Catharina Geiginger Am Samstag war die weibliche C2 zu Gast beim TV Altötting. Da Altötting die stärkste Mannschaft in der Liga ist und man das Hinspiel deutlich verloren hatte, hatte man sich vorgenommen es den Gastgebern so schwer wie möglich zu machen. Trotzdem gewannen die Altöttingerinnen deutlich mit 32:10. Schon in den ersten Minuten zeigte sich, dass die Bibergirls fast chancenlos gegen die Gastgeber waren. Schnell startete Altötting mit einer drei Tore Führung und konnten die Führung bis zu Halbzeit auf 15:7 ausbauen. Zwar konnten die Bibergirls immer mal wieder Bälle in der Abwehr erobern, aber im Angriff hatten sie zu wenige Ideen und Lösungen, um die Altöttinger Abwehr zu bezwingen. Und wenn Altenerding zu Torwürfen kamen, scheiterte man zu oft an der Torhüterin der Gäste. Die zweite Halbzeit gestaltete sich ähnlich wie die erste. In der Abwehr deckten die Bibergirls nicht konsequent genug und im Angriff agierten sie zu passiv, um klare Torchancen herauszuarbeiten. Zusätzlich passierten zu viele technische Fehler, die die Mädels aus Altötting gnadenlos durch Gegenstöße ausnutzten. Am Ende gewann Altötting mit 32:10. Trotz des Spielstandes haben die Mädels bis zur letzten Minute gekämpft und nie die Köpfe hängen lassen. Für die SpVgg spielten und trafen:Lara Kullmann, Isabel Wohlmann (beide Tor), Silan Topuzkanamis, Antonia Burghardt (2), Angelina Hagspiel (3/3), Katharina Fricke (1), Marleen Jünk (1), Amelie Pause, Leonie Kröniger (1), Felipa Wallenhorst (2)