Damen 2 - Bezirksklasse Ost - 2018/2019
Daheim gegen SSV Schrobenhausen
Bericht: Bernd Heinzinger Die Meisterinnen konnten es locker angehen lassen. Im letzten Spiel der Bezirksklasse ginges für die Frauen von der SpVgg Altenerding II gegenden SSV Schrobenhausen II, der außer Konkurrenz antratt. Heraus kam ein deutlicher 24:14 (11:7)-Erfolg und im Anschluss konnte man mit einem guten Gefühl zur Titelparty marschieren. Altenerding II begann dominant, führte nach 20 Minuten bereits mit 10:3. Besonders Katharina Gotz und Katharina Stoiber zeigten sich im letzten Saisonspiel in guter Verfassung ,im Tor parierte Anna-Lena Schmitt einen Ball nach dem anderen. Die letzten zehn Minuten des ersten Abschnitts spielten die Gastgeberinnen dann aber zu locker und die SSV-Truppe kam bis zur Pause noch auf 11:7 heran. Im zweiten Abschnitt ging es nach dem 14:11 so richtig rund: Mit zehn Toren in Folge sicherte sich die SpVgg-Mannschaft die Vorentscheidung und Trainer Michael Zartner betonte nach der Partie: „Heute haben die Frauen noch einmal eine gute Leistung gezeigt. Ich bin mit der Saison insgesamt hoch zufrieden.“ Dann ging es zur Feier, die laut Zartner durchaus etwas länger gedauert hat. Die Tore: Clarissa Weber 5, Katharina Stoiber 4, Katharina Gotz 3, Sylvia Heider 3, Annika Fricke 3/2, Miriam Deuschle 2, Liese Giesübel 2, Lena Hartmann und Agne Petkelyte.