B1-Jugend ml. - - 2018/2019
Qualifikationsturnier zur Landesliga in der Semptsporthalle
Die mB Jugend durfte am vergangenen Sonntag mit neuen Trainergespann Saalborn/Seibt/Fischer zur ersten Runde in der Landesliga Qualifikation in der heimischen SSH antreten. Die Gegner waren bis auf den TV Altötting Unbekannte und man war sich nicht sicher was von den anderen drei Mannschaften aus der 5er Gruppe zu erwarten war: TV Marktsteft, TV Immenstadt, TV Hallstadt. Die Marschroute war klar vorgegeben, man wollte sich früh im Turnier für die 2. Runde in der LL qualifizieren und dann mal schauen was geht. SpVgg Altenerding - TV Altötting 12:11 (5:6) Den TV Altötting kannte man bereits aus der vergangenen LL Saison und man wusste, dass diese sehr körperlich agieren und man erhoffte sich durch unsere Schnelligkeit einen Vorteil. Leider zeigte sich wie schon häufig in der Vergangenheit, dass unsere Jungs sich gegen körperlich überlegene Mannschaften schwer taten und auch wie so oft im ersten Spiel nicht gleich wach waren. Unsere Jungs agierten in der Abwehr schon ganz ordentlich, aber im Angriff wurden einige 100%ge Chancen nicht genutzt und der TW des Gegners angeworfen und unnötig stark gemacht. Auch in unserem Tor musste Julian Fischer einige unnötige Treffer von außen hinnehmen. So kam es, dass man in der ersten HZ immer einem 1-2 Tore Rückstand hinterherlief. Nachdem die Trainer in der Pause die mangelnde Bewegung im Angriff angesprochen hatten, lief es in der zweiten HZ dann besser und die Jungs konnten durch Kampf und das nötige Quäntchen Glück das Spiel in den letzten 2 Minuten zum wichtigem Auftaktsieg wenden. TV Hallstadt - SpVgg Altenerding 5:12 (3:7) Im zweiten Spiel des Tages waren nun alle Spieler wach und der Gegner war körperlich nicht so massiv wie im ersten Spiel. Die Abwehr stand gut und im Angriffsspiel gab es viel mehr Bewegung als in der ersten Partie. Julian Fischer konnte im Tor mit einigen großartigen Paraden glänzen und so bauten sich die Jungs schnell und konsequent die Führung bis zur Halbzeitpause auf 3:7 aus. In der 2. HZ wurde dann etwas mehr durchgewechselt und das Spiel ging genauso gut weiter und so stand einem souveränen Sieg am Ende der 2 x 12 Minuten nichts mehr im Weg. SpVgg Altenerding - TV Immenstadt 15:10 (7:7) Die zwei Spiele Pause waren offensichtlich gar nicht gut für die Jungs und der Start in die Partie gegen den TV Immenstadt wurde total verschlafen. In der Abwehr waren die Jungs in der 5:1 Formation stets zu weit draußen, bzw. zu spät dran, so dass man bereits nach 5 Minuten mit 2:5 hinten lag. In der Teamauszeit wurde die Mannschaft durch eine beherzte Ansprache von Trainer Bernd Saalborn wachgerüttelt und die Abwehr auf 6:0 umgestellt. Der Weckruf ist anscheinend angekommen, das Team konnte sich fangen und aus dem Rückstand in den nächsten 5 Minuten einen Ausgleich herstellen. Mit Tim Saalborn in der RM in der 2 HZ bei der 6:0 Deckung lief es dann noch besser, die Fehler in der Abwehr wurden abgestellt, der TW stand und im Angriff wurde gekreuzt und gearbeitet, so dass man die Führung übernahm und konsequent bis zum Schluss auf einen hoch verdienten 15:10 Sieg ausbauen konnte. Tim Saalborn konnte mit einigen tollen Treffern von RA glänzen. TV Marktsteft - SpVgg Altenerding 14:13 (8:8) Das Weiterkommen in die 2. Runde war ja bereits nach den ersten 2 bzw. 3 Siegen klar, aber die Jungs und Trainer wollten natürlich auch das Spiel gegen den TV Marksteft gewinnen, der sich als stärkster Gegner in dieser 5er Runde bereits abgezeichnet hatte. Die beiden RL/RR von Marksteft wurden als brandgefährlich in der Kabinenansprache herausgestellt und die Abwehr sollte dementsprechend früh auf diese beiden heraustreten und durch doppeln auch ihre Laufwege unterbinden. Die Partie war lange ausgeglichen und erst in der 16.-19. Minute konnten sich der TV Marksteft um 3 Tore absetzen. Durch 2 x 2 Minuten Strafen auf Gegnerischer Seite, einen verwandelten Siebenmeter durch Lars Gössl und eine starke Leistung von Jonas März in der Schlussphase konnten sich die Jungs wieder heranarbeiten und sogar den Ausgleich erzielen. Durch einen unnötigen Fehlpass musste man leider 17 Sekunden vor Schluss die erneute Führung hinnehmen. Im Gegenstoß hätte man den Ausgleich noch erzielt, der aber leider nicht mehr gewertet wurde, da die Schlusssirene bereits ertönt war bevor der Ball im Tor gelandet war. Fazit: Die Trainer und die Jungs waren sehr zufrieden mit dem Ergebnis und der Leistung der Mannschaft. Das Ziel der 2. Runde wurde mit einem 2. Platz in diesem Turnier erreicht und auch mit dem Turniersieger hatte man sich auf Augenhöhe bewegt. Was besonders herauszustellen ist: die Jungs haben sich nach dem Wechsel aus der C-Jugend schnell mit den Jungs der B-Jugend gefunden und sind geschlossen als Mannschaft aufgetreten. Alle, auch die Auswechselspieler mit weniger Einsatzzeiten, haben zum Erfolg beigetragen und auch von der Bank aus den nötigen Rückhalt geliefert. Im Hinblick auf die 2. Runde am übernächsten Wochenende sollte man die gute Abwehrarbeit weiter festigen und noch mehr Bewegung im Angriffsspiel einbauen, dann können wir zuversichtlich sein uns auch in der 2. Runde der LL Qualifikation erfolgreich zu schlagen. Es spielten bzw. trafen: Julian Fischer und Julian Erber (Tor), März Jonas (10), Saalborn Tim (8) , Köhler Jakob (7) , Ewald Ferdinand (5), Köhler Jonas (5), Dybilasz Simon (5 ), Münzer Tom (4), Jödecke Kilian (3), Gössl Lars (2), Rösner Niklas (1), Weiß Timon (1), Hoehl Luca (1)