A-Jugend wbl. - ÜBOL Südost - 2019/2020
Auswärtsieg in Dachau
Am vergangenen Sonntag traf die weibliche A-Jugend vom TSV Dachau 65 auf die weibliche A-Jugend des SppVg Altenerding in Dachau aufeinander. Die Bibergirls konnten als Sieger mit 30:34 vom Platz gehen und beide Punkte mit in die Semptstadt nehmen. Die erste Viertelstunde war es ein ausgeglichenes Spiel, keine Mannschaft konnte sich toremäßig absetzen. Erst ab der 20 Min. konnte sich Altenerding Tor für Tor absetzen und die Biber-Mädels hatten sich ein fünf Tore Vorspring erarbeiten können (7:12). Leider ließ die Abwehr fünf Minuten vor der Halbzeitpause technisch nach, es fehlte die Absprache und so hatte die gegnerische Kreisläuferin freie Platzwahl. Dachau erzielte drei Tore in Folge. Nach einer kurzen Auszeit fingen sich allerdings die unsere Mädels wieder und konnten dann doch noch mit 13:17 in die wohlverdiente Halbzeitpause gehen. Nach der Pause ging die Gäste motiviert und konzentriert in die 2 Halbzeit man konnten sich ein 7-Tore Vorsprung innerhalb von 3 Minuten erarbeiten (14:21). Ab dann funktionierte 5 Min lang nichts mehr bei den Biber-Mädels, weder im Angriff noch in der Abwehr. Sie standen wieder zu dicht auf der Abwehr, der Ball wurde zu langsam und ungenau gespielt , so das man dem Ball hinterherlaufen musste und der Angriff abgebrochen werden musste um sich neu zu sortieren. Auch in der Abwehr war keine Absprache mehr, man zog zu große Lücken, welche der Gastgeber nutzte und so auf 21:23 verkürzte. Nach einer erneuten kurzen Auszeit und einer Umstellung auf dem Feld konnten sich die Biber wieder fangen und fanden ins Spiel zurück. Die Abwehr stand dann wieder und das Angriffsspiel wurde schneller. Leider ging vorne der Ball nach guten Aktionen mehr an den Pfosten als ins Tor. Nach und nach kamen die Mädels wieder in ihre Spielform zurück, wenn auch ein bisschen spät. Die Biber- Mädels konnten dann aber ihren 3-Tore Vorsprung über die verbleibende Spielzeit halten und so gingen sie dann doch verdient mit einem 30:34 Erfolg vom Platz und nahmen die 2 Punkte mit nach Hause. Es spielten und trafen: Isabel-Sophie Wohlmann und Lena Bernauer (Tor), Neele Ballendat, Sara Hadziabdic, Fiona Schübel (4), Sina Steininger (1/1), Carina Ziegltrum, Emilie Hirst (2), Sophie Lößl (1), Lena Graf (13/3), Johanna Bauschmid (3), Jule Feuser (4), Lena Prem (6)